Kurzzeitpflege

Die Kurzzeit-/Übergangspflege nach § 42 SGB XI gehört neben der Dauerpflege zum erweiterten Leistungsspektrum der m&i-Fachklinik Bad Pyrmont.

Leistungen der Kurzzeitpflege:

  • Grundpflege (Körperpflege, An-/Auskleiden, Essen/Trinken)
  • Behandlungspflege (Medikamentengabe, Verbandswechsel, Injektionen, Einreibungen)
  • Aktivierende Pflege (Mobilisation, Lagerung und Umfeldgestaltungen nach therapeutischen Konzepten, Angebote zur Freizeitgestaltung)
  • 24-Stunden-Pflege mit festen Bezugspersonen
  • 24-Stunden ärztliche Notfallbereitschaft
  • Vollverpflegung inkl. Nachmittagskaffee und Getränkeversorgung sowie Schonkost und alle Diätformen
  • Auf Wunsch Betreuung und Aktivierung

Kurzzeitpflege kommt in Frage,

  • wenn die häusliche Pflegeperson verhindert ist, z. B. durch Urlaub oder Krankheit.
  • wenn nach einem Krankenhausaufenthalt oder einer Rehabilitationsmaßnahme Pflegebedarf besteht.
  • wenn die pflegerische Betreuung in der häuslichen Umgebung organisiert und sichergestellt werden muss.

Was noch wichtig ist:

  • Medikamente und Hilfsmittel für die Dauer der Kurzzeitpflege bzw. Verordnungen des Hausarztes sind mitzubringen.
  • Weitere physiotherapeutische Leistungen können in Anspruch genommen werden - hierfür ist eine Verordnung des Haus- oder Facharztes erforderlich

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
  • img
  • img
  • img
icon