Kurzzeitpflege

Die Kurzzeit-/Übergangspflege nach § 42 SGB XI gehört neben der Dauerpflege zum erweiterten Leistungsspektrum der m&i-Fachklinik Bad Pyrmont.

Leistungen der Kurzzeitpflege:

  • Grundpflege (Körperpflege, An-/Auskleiden, Essen/Trinken)
  • Behandlungspflege (Medikamentengabe, Verbandswechsel, Injektionen, Einreibungen)
  • Aktivierende Pflege (Mobilisation, Lagerung und Umfeldgestaltungen nach therapeutischen Konzepten, Angebote zur Freizeitgestaltung)
  • 24-Stunden-Pflege mit festen Bezugspersonen
  • 24-Stunden ärztliche Notfallbereitschaft
  • Vollverpflegung inkl. Nachmittagskaffee und Getränkeversorgung sowie Schonkost und alle Diätformen
  • auf Wunsch Betreuung und Aktivierung

Kurzzeitpflege kommt in Frage,

  • wenn die häusliche Pflegeperson verhindert ist, z. B. durch Urlaub oder Krankheit.
  • wenn nach einem Krankenhausaufenthalt oder einer Rehabilitationsmaßnahme Pflegebedarf besteht.
  • wenn die pflegerische Betreuung in der häuslichen Umgebung organisiert und sichergestellt werden muss.

Was noch wichtig ist:

  • Medikamente und Hilfsmittel für die Dauer der Kurzzeitpflege bzw. Verordnungen des Hausarztes sind mitzubringen.
  • Weitere physiotherapeutische Leistungen können in Anspruch genommen werden - hierfür ist eine Verordnung des Haus- oder Facharztes erforderlich

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

  • img
  • img
  • img
icon